Die Wasserversorgung

 

Brunnen

Die Wasserversorgung der Stadt Hallein verfügt über zwei Tiefbrunnen im Halleiner Ortsteil Gamp mit einer Förderleistung von 225 Litern pro Sekunde.
Als zusätzliche Notversorgung oder bei akuten Spitzenverbräuchen existiert in Hallein-Rehhof ein weiterer Tiefbrunnen mit einer Förderleistung von 10 Liter pro Sekunde.
Eine weitere Notversorgung bilden mehrere Quellen im Heilbad Dürrnberg mit einer Schüttung von 3 Litern pro Sekunde.
Die Notversorgung ist auch deshalb so wichtig, weil von Gamp auf den Dürrnberg eine Druckleitung führt und bei einer Störung der Ort ohne Wasser wäre.
Für den Katastrophenfall, dass die Quellen von Hallein ausfallen, wurde eine Verbindung zur Wasserschiene des Wasserverbandes Salzburger Becken hergestellt, die jederzeit aktiviert werden kann.
Das Trinkwasser wird in insgesamt vier Behältern mit einem Volumen von 8.300 m³ gespeichert. Alleine das Verteilungsnetz der Stadt Hallein hat eine Länge von über 100 km. Somit kann der Reinhalteverband 7.800  Haushalte, oder 18.500 Personen versorgen.
Das Trinkwasser für die Stadt Hallein wird nicht aufbereitet und in seinem ursprünglichen Zustand frisch und wohlschmeckend, wie von der Quelle, an die Haushalte abgegeben.
Laufende chemische und bakteriologische Untersuchungen garantieren ein einwandfreies und bekömmliches Lebensmittel!

 

Kristallklar und Kostbar: Unser Salzburger Trinkwasser